Pfad: Startseite » Standorte » Hauptamtliche Kräfte » Dienstbetrieb

Dienstbetrieb

Der Dienstbeginn für Dienstgruppe und Wachleitung beginnt um 07:00 Uhr mit der Wachübergabe und Einteilung auf den Fahrzeugen in der Fahrzeughalle. Der Dienstgruppenleiter (Dgl) verliest den Tagesdienstplan mit den persönlichen Funktionen der Kollegen und gibt Besonderheiten bekannt. Eine Dienstschicht für die Dienstgruppen wird zur Zeit im 24-Stunden-Dienst absolviert und endet somit am nächsten Morgen um 07:05 Uhr nach der Wachübergabe an die nachfolgende Schicht.

fw-00-db-03fw-00-db-01 fw-00-db-04 fw-00-db-02

Nach der Fahrzeug- und Geräteüberprüfung durch die gesamte Wachmannschaft wird der Arbeits- und Ausbildungsdienst, der in einem Rahmendienstplan fest geregelt ist, eingeteilt. Der Rahmendienstplan regelt die Ausbildungs- und Dienstsportzeiten, die die gesamte Wachbesatzung des Tages gemeinsam absolviert. So geht es Montag und Dienstag von 16:00 bis 18:00 Uhr zum Fitnesstraining. Der Mittwoch steht im Zeichen der Aus- und Weiterbildung der Feuerwehrbeamten.

fw-00-db-05 fw-00-db-06 fw-00-db-07 fw-00-db-08 fw-00-db-09 fw-00-db-14 fw-00-db-13 fw-00-db-12 fw-00-db-11 fw-00-db-10

Am Donnerstagvormittag werden Objektbegehungen in ortsansässigen Firmen durchgeführt. Durch die Besichtigungen erhalten die Kollegen Einblick in Besonderheiten verschiedener Objekte. Dieses ist sehr wichtig für eine bessere Orientierung der Einsatzkräfte um im Ernstfall schnell geeignete Maßnahmen einleiten zu können.

fw-00-db-15 fw-00-db-16 fw-00-db-17 fw-00-db-18 fw-00-db-19

Freitagnachmittag ist großer Reinigungsdienst der Fahrzeug-, Wasch- und Pflegehalle sowie der Werkstätten. Auch die Außenanlagen werden einmal im Monat gepflegt.

Am Samstagvormittag werden die Fahrzeuge gewaschen.

Die übrige Zeit bis 18:00 Uhr an Werktagen verbringen die Kollegen in den zugeteilten Fachbereichen. Dieses sind u.a. Atemschutzwerkstatt, Digitalfunk, KFZ-Werkstatt, EDV, Nachrichtentechnik,  Schlosserei, Kleiderkammer, Fahrzeugbeklebungen, Prüfungen von persönlicher Schutzausrüstung, Prüfung von Feuerlöschern, Prüfung von tragbaren Leitern, Prüfung hydraulischer Rettungsgeräte, Elektroprüfung, Prüfung von Verbandkästen, Einsatzvorbereitung, Einsatznachbereitung, Dienstplanung. Weiterhin werden alle möglichen kleineren Dinge repariert.

In den Nachtstunden und sonntags ist Bereitschaftszeit. Das bedeutet ruhen bis der Alarmgong ertönt. Von “0″ auf 100 in 60 Sekunden.

 

Dienstgruppe A

fw-00-db-20
Dienstgruppenleiter
HBM André Funke
05222–98400
stv. Dienstgruppenleiter

HBM Sascha Weick
05222–98400
stv. Dienstgruppenleiter (komm.)

OBM Nils Krämer
05222–98400

Sicherheitsfrage:

Dienstgruppe B

DG_B_web
Dienstgruppenleiter (komm.)
HBM Jens Kluge
05222–98400
stv. Dienstgruppenleiter

HBM Markus Rehfisch
05222–98400
stv. Dienstgruppenleiter

HBM Alexander Wagner
05222–98400

Sicherheitsfrage:

nach oben