Pfad: Startseite » Einsätze » EB 374 „Feuer 2 – Containerbrand“ OT Bad Salzuflen

EB 374 „Feuer 2 – Containerbrand“ OT Bad Salzuflen

Veröffentlicht am 21. Juli 2020 von Lars Brühl
Einsatzart Einsatzort
Bad Salzuflen
Alarmzeit
21.07.2020, 17:42 Uhr
eingesetzte Einheiten
Hauptamtliche Kräfte, Kommandodienst
Einsatzmittel Schnellangriffseinrichtung, Kontaminationsschutzanzüge, Atemschutzgeräte, Absperrband
verletzt/getötet 0
Einsatzablauf

Während die Aufräumarbeiten beim Einsatz 372 noch liefen, wurden die hauptamtlichen Kräfte mit dem Kommandodienst bereits zum nächsten Einsatz alarmiert. Auf dem Gelände eines Entsorgungsunternehmens wurde ein brennender Abfallcontainer gemeldet.

Vorort konnte eine Rauchentwicklung aus einer Mulde festgestellt werden. Das Feuer wurde mit dem Schnellangriff von den Einsatzkräften bekämpft. Nach den Löscharbeiten wurde festgestellt, dass jemand eine Chemikalie unsachgemäß entsorgt hat. Das Calciumoxid führte mit einer chemischen Reaktion zu dem Brandereignis.

Die Lage änderte sich dahingehend, dass der Stoff auf gefährliche Art und Weise mit Wasser reagiert. Bei dem Kontakt mit Wasser werden gesundheitsgefährdende Stoffe freigesetzt und der Stoff erhitzt sich massiv.  Nachdem diese Gefahr erkannt wurde änderte sich die Einsatztaktik des Führungsdienstes.

Der Container wurde abgesichert, Stoffinformationen wurden eingeholt und über die Leitstelle wurde TUIS angefordert. Für diesen Einsatz wurde der Feuerwehr ein Fachberater telefonisch zur Verfügung gestellt, der die Einsatzleitung unterstütze. Die Maßnahmen der Einsatzkräfte beschränkten sich auf das Absichern der Einsatzstelle und das Abwarten bis die Reaktion des Stoffes abgeschlossen ist. Nachdem sich ein Stoff gebildet hatte, von dem keine Reaktion mehr ausgeht, wurde die Einsatzstelle dem Eigentümer übergeben.

Der Betreiber des Entsorgungsunternehmens wird sich um die Entsorgung des entstandenen Sondermülls kümmern.

nach oben