Pfad: Startseite » Einsätze » EB 111 „TH 1“ OT Biemsen-Ahmsen

EB 111 „TH 1“ OT Biemsen-Ahmsen

Veröffentlicht am 15. März 2019 von Alexander Wagner
Einsatzart Einsatzort
BAB 2
Alarmzeit Einsatzende
15.03.2019, 14:27 Uhr 15.03.2019, 16:00 Uhr
eingesetzte Einheiten eingesetzes Personal (Anzahl)
Hauptamtliche Kräfte, Kommandodienst, LG Lockhausen 12
eingesetzte andere Einheiten eingesetztes Fremdpersonal (Anzahl)
Abschleppdienst, Autobahnpolizei, Rettungsdienst 6
Einsatzmittel Öl-/Chemiekalienbinder, Besen, Schüppen, Handwerkzeug
verletzt/getötet 0
Einsatzablauf

Am Nachmittag kam es auf der Autobahn 2 zu einem Verkehrsunfall, nachdem ein Kleintransporter ein Rad verloren hatte. In einen dahinter fahrenden LKW schlug der Reifen ein, der Fahrer versuchte vergeblich auszuweichen, dabei touchierte er einen weiteren PKW. Der Kombi verlor daraufhin die Kontrolle und schlug in die Mittelleitplanke ein. Verletzt wurde nur der PKW-Fahrer, er wurde mit leichten Verletzungen in ein Herforder Krankenhaus gebracht.
Die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Bad Salzuflen, rückten gemeinsam mit dem LF20 der Löschgruppe Lockhausen aus. Die ehrenamtlichen Kräfte waren zufällig auf der Wache um Material zu tauschen. Da die Erstmeldung nur sehr wage war unterstützen sie die hauptamtlichen Kräfte. Vor Ort wurde das Außmaß dann deutlicher: 3 beteiligte Fahrzeuge, verteilt auf eine Strecke von ca. 250 m, eine leicht verletzte Person, ein großes Trümmerfeld und eine geplatzte Ölwanne waren die Folge einer „Reifenpanne“.
Die Feuerwehr streute das auslaufende Motoröl ab und beseitigte das Trümmerfeld. Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst versorgt und in ein geeignetes Krankenhaus gebracht. Die BAB 2 wurde bis ca. 16Uhr voll gesperrt.

nach oben