Pfad: Startseite » Feuerwachen Neubau

Feuerwachen Neubau

Es ist eines der größten Bauprojekte in der jüngeren Stadtgeschichte. An der Lockhauser Straße, unweit der Bundesstraße 239, wird in den nächsten Jahren die neue Wache der Freiwilligen Feuerwehr Bad Salzuflen errichtet.

Die ersten Schritte für den Neubau starteten bereits im September 2016. Per Ausschreibung wurde die Planungsgesellschaft struhkarchitekten aus Braunschweig für die Architektenleistung ausgewählt. Im April 2017 folgte ein weiteres Ausschreibungsverfahren zur Ausführung der technischen Gebäudeausrüstung und der Planung der Außenanlagen. Weitere Ingenieurleistungen wurden an lokale Akteure vergeben. Zusammengesetzt aus vielen einzelnen Gewerken und Überlegungen, ist die Kernplanung der Wache mittlerweile final abgeschlossen.

Seit Anfang November 2020 laufen bereits vorbereitende Erdarbeiten auf dem rund 9.500 Quadratmeter großen Grundstück. Im Anschluss muss die Tragfähigkeit des Baugrunds weiter erhöht werden.

Als Fertigstellungstermin wird das Frühjahr 2023 geplant.

Auf dieser Seite informieren wir in unregelmäßigen Abständen über den aktuellen Baufortschritt der neuen Feuerwache.

Hinweis: Die Planungsdarstellungen erfolgen mit freundlicher Genehmigung der Planungsgesellschaft struharchitekten.


30.11.2021 (dhob). Am Übungsturm auf der neuen Feuerwache ist die Verschalung entfernt worden. Es folgt das Treppenhaus in Stahlausführung.


19.11.2021 (dhob). Die neuen Tore sind bereits fertig installiert. Ebenfalls sind fast alle Fenster und Außentüren im Gebäude. Die Stahlkonstruktion im Außenturm wurde mit einem mobilen Autokran installiert und die Rampe (Abfahrt) zur Tiefgarage ist fast fertig.


04.10.2021 (dhob). Wir haben neue Bilder für Euch. Dieses Mal gibts wieder Außenaufnahmen von der neuen Feuerwache. Dabei sind alle Bauelemente sowie das „U“ gut zu erkennen. Die Außenarbeiten sollen im Herbst weitestgehend abgeschlossen sein, dann beginnen die Arbeiten im Inneren des Gebäudes.


30.09.2021 (TN). Der große rote Kran ist abgebaut. Der Übungsturm ist im Rohbau fast fertig. Für den Innenausbau haben die Elektriker eine provisorische Baubeleuchtung installiert.


09.09.2021 (tn). Heute fand die Grundsteinlegung der Feuerwache Bad Salzuflen statt. Bei schönstem Wetter wurde der Grundstein unter Beisein von Bürgermeister Dirk Tolkemitt und Gästen aus Rat und Verwaltung gelegt. Für nachfolgende Generationen wurde zudem eine Zeitkapsel eingelassen.


24.08.2021 (tn). Nach der Geschossdecke erfolgt der Ausbau der Diensträume.


11.08.2021 (tn). Die Geschossdecke für die Sozial- und Gemeinschaftsräume wird gegossen.


20.07.2021 (dhob). Der Rohbau schreitet weiter voran. Im Herbst soll dieser soweit sein, dass bereits mit dem Innenausbau begonnen werden kann.


03.07.2021 (tn). Es wird an mehreren Stellen gleichzeitig gearbeitet. Die Tiefgarage ist fast fertig.


25.06.2021 (tn). Am Rohbau wird weiterhin eifrig gearbeitet.


08.06.2021 (tn). Nun nimmt auch das 1. Obergeschoss mehr und mehr Form an. Beispielsweise entsteht die Einsatzzentrale über dem Haupteingang.

01.06.2021 (tn). Die Arbeiten am Rohbau schreiten voran.


23.05.2021 (tn). Erste Übungseinrichtungen entstehen – so z.B. die Schachtübungsanlage die unterirdisch in der Tiefgarage angesiedelt ist.




11.05.2021 (tn). Große Betonmischer und -pumpen stehen auf dem Gelände bereit. Die Geschossdecke im Gebäudeteil A wird gegossen.


11.05.2021 (tn). Die Trafostation der zukünftigen Feuerwache wird durch die Herstellerfirma „verschönert“ – im Stile eines echten Feuerwehrautos.


04.05.2021 (tn). Auch wenn man den Räumen die spätere Nutzung noch nicht ansieht, immer mehr für den Feuerwehrbetrieb wichtige Bereiche entstehen und nehmen Form an.


27.04.2021 (tn). Die Umrisse der Feuerwache nehmen Form an – der Haupteingang, die Ausfahrtstore der Fahrzeughalle, die Versorgungsräume und das Untergeschoss des Übungsturms entstehen.


16.04.2021 (tn). Im vorderen Gebäudeteil entsteht die Fahrzeughalle sowie der Verwaltungstrakt. Unten die Tiefgarage sowie die Werkstätten.

15.04.2021 (tn). Nachdem das Fundament gegossen und ausgehärtet ist, beginnen die Arbeiten an den Außenwänden. Je nach Gebäudeteil entstehen diese als Betonwände bzw. Stein auf Stein.



13.04.2021 (tn). Auch die Bodenplatte der Fahrzeughalle wird nun gegossen. Parallel finden Arbeiten am Hochbau in anderen Abschnitten statt.


09.04.2021 (tn). Heute wird die Bodenplatte vom Gebäudeteil A (Hauptgebäude) gegossen.


31.03.2021 (tn). Im Bereich der späteren Tiefgarage und der Werkstatt ist der Betonboden eingelassen worden. Per Besenstrichtechnik wird die Oberfläche leicht aufgeraut, um späterer Glätte und damit einer Rutschgefahr vorzubeugen. Zuvor sind die Arbeiten an der Armierung beendet worden.


23.03.2021 (tn). Die Umrisse der Wache neben Form an. Bevor das Fundament gegossen werden kann, werden Schalungen mit Stahl und Moniereisen erstellt in die der Beton verfüllt werden kann.

Die Vogelperspektive zeigt die beiden Gebäudeteile. Rechts im Bild ist das Fundament für die Tiefgarage, Werkstätten, Lager und den Übungsturm bereits fertig gegossen.
Im ersten Schritt wird die Schalung mit Stahl und Moniereisen erstellt.
Mittels einer Betonpumpe wird der Beton zielgenau in die Schalung gegossen.

06.03.2021 (dhob). Der Kran an der Baustelle ist aufgebaut. Ab jetzt geht es in die Höhe für den Neubau der Feuerwache Bad Salzuflen.

Video von unserem Kameraden Michael. Vielen Dank!

23.02.2021 (dhob). Auf dem Baufeld an der Lockhauser Straße sind die ersten Rohbauer angerückt. Der erste Beton für die Kranfundamente ist geflossen.



.


12.01.2021 (dhob). Am Baufeld sind jetzt große Banner installiert. Hier bekommen Sie einen guten Überblick über die Bautätigkeiten und ein späteres Bild der Wache.


.


11.12.2020 (dhob). Mit Hilfe der Rüttelstopfverdichtung wird aktuelldie Tragfähigkeit des Baufelds für die neue Hauptfeuerwache an der Lockhauser Straße erhöht. Mehrere Hundert Rüttelstopfsäulen werden dafür in den den nächsten Wochen in den Boden gebracht. Dieses Prozedere ist von weitem gut sichtbar.


25.11.2020 – (dhob). Der offizielle Spatenstich ist erfolgt. Aufgrund von Corona leider nur im kleinen Rahmen und ohne großen Festakt. Marc Frodermann (stv. Leiter der Feuerwehr), Melanie Koring (Erste Beigeordnete), Dirk Tolkemitt (Bürgermeister), Bernd Zimmermann (Technischer Beigeordneter), Andreas Echterhof (Fachdienstleiter Feuerwehr, stv. Leiter der Feuerwehr), Ralf Mensenkamp (Leiter der Feuerwehr) und Hans-Joachim Lücking (Vorsitzender des Bauausschusses) geben den Startschuss zum Bau der neuen Hauptfeuerwache, im Hintergrund stehen Projektleiterin Heidrun Stahl (Hochbau) und die Teile der aktiven Wachmannschaft. Auch in den Wintermonaten geht es auf dem Baufeld an der Lockhauser Straße weiter.


14.11.2020 – (dhob). Die Bagger sind angerückt. Nachdem im Vorfeld bereits das Baufeld eingezäunt wurde, sind nun die ersten Erdarbeiten erfolgt. Schweres Gerät bewegt auf dem Gelände die Erdmassen. Unter anderem gilt es einen größeren Höhenunterschied auszugleichen und den Platz für die Rüttelstopfsäulen vorzubereiten, die bis zum Frühjahr 2021 in den Boden gebracht werden sollen.

nach oben